Endlos Blau. Und der Urknall danach.

Wie fühlt sich das an, im All zu sein? Was ist eigentlich Schwerelosigkeit? Wie: im Wasser schwimmen? Oder wie: schwere Tüten tragen bis die Arme schweben? Oder: schaukeln? Und was ist Schwerkraft? Etwa so wie: sich ganz lange drehen und dann plötzlich stehen bleiben?

Die Astronauten stolpern über den Mond. Der Mondmann schwimmt auf dem Wasser, Sterne spiegeln sich darin.

Wir verwandeln heute den Betonboden des Westerwaldplatzes mit Pinseln, Rollen und 35 Litern Farbe in ein endlos blaues Universum. Endlos. Zumindest bis 12:55h. Denn dann ist blau alle. Und wir auch ein bißchen.

Damit nun Leben in diesem noch abstrakten Blau entstehen kann, sammeln wir unsere Kräfte für den Urschrei. 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1- NULL – UUUUUUUAAAAAAAAAHGGHHHHHRRRRR! Unsere 48 Nach-Urknall-Bomben fliegen durch die Luft. Und landen. Das gibt eine große Farb-Explosion, auf dem großen blauen Grund.

Es werde Bunt.

Zeit für ein Eis!

 

Die tollen Fotos sind von Ralf Salecker. http://www.salecker.info

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s